sinus-SuperFlex-DS

Stent zur Behandlung des Ductus arteriosus Botalli bei Neugeborenen

EINZIGARTIGES STENTSYSTEM FÜR DIE HYPRID-INTERVENTION IM FALLE EINES HYPOPLASTISCHEN LINKSHERZSYNDROMS.

FEATURES:
  • Passendes 4F Applikationssystem für die Behandlung Neugeborener
  • Sichere Platzierbarkeit des Stents¹

Beschreibung

Der sinus-SuperFlex-DS Stent ist ein selbstexpandierender Nitinol Stent. Er besitzt ein open-cell Design, welches eine erhöhte Flexibilität bietet. Für eine verbesserte Röntgensichtbarkeit befinden sich an jedem Stent Ende 3 Tantalmarker.

Das Applikationssystem ist mit einer 4 French (F) Einführschleuse kompatibel. Die Applikationsvorrichtung ist in 85 cm Länge erhältlich. Es handelt sich um ein over-the-wire pull-back system und ist mit einem .018"-Führungsdraht kompatibel.

Eine Besonderheit des Stents ist die einzigartige Indikationsstellung. Der sinus-SuperFlex-DS wurde speziell für das Offenhalten des Ductus arteriosus Botalli im Falle eines Hypoplastischen Linksherzsyndroms (HLHS) oder einer Pulmonalatresie entwickelt.

Details

Anti-Jump-Technik

  • Für die präzise Ablage des Stents in komplexen Anatomien

Hohe Radialkraft abgestimmt auf die Anforderungen des Ductus arteriosus Botalli

  • Wirksame Aufrechterhaltung der Durchgängigkeit des Ductus¹

Große Auswahl an Stent-Ø und-Längen

  • Bietet Sicherheit bei unterschiedlichen anatomischen Gegebenheiten
  • Stent Längen in 2mm bzw. 3mm Schritten wählbar

Quellenangaben

  • 1 https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25631369/

Studien

Weitere Informationen und Bestellnummern

www.optimed.com